Aktuelles

29. Januar
Aktuelle Meldung

Am 22. Dezember 2015 verstarb im Alter von 38 Jahren in Bielefeld der Gestalter Jeldrik Pannier. Er entwickelte und sorgte für das aktuelle Corporate Design von persönlichkeit+ethik.

Wir trauern um einen engagierten und wissenschaftlich interessierten Gestalter, der unser Institut und seine Weiterentwicklung über fünf Jahre kreativ angeregt und begleitet hat. Jeldrik Pannier möge in Frieden ruhen!

24. Dezember
Aktuelle Meldung
Weihanchtsgruss 2015

Das Team von persönlichkeit+ethik wünscht geruhsame Weihnachtstage und ein gesegnetes, vor allem friedvolles neues Jahr.
Wir danken für vertrauensvolle Zusammenarbeit in diesem Jahr und freuen uns auf Begegnung, Gespräch und Austausch im Jahr 2016!

Verbindung von gestern.
Verbindung von morgen.

Das Alte – gut?
Das Neue – besser?

Blumenumrankt.
Fest verbunden.

Ein Knopf
für die Verbindung.

Das Netz gut geknüpft.
Offen für Neues.

Verbindung von gestern.
Verbindung von…

06. November
Blogbeitrag

Einzelne, mehr, viele. Wie viele Personen wann und was von Abgas-Manipulationen bei VW wussten, ist schwer zu sagen. Die Agenturen melden täglich Neues. Die Aufregung ist zu recht enorm, die Folgen nicht absehbar. Klar ist: Die Verantwortlichen für die Abgas-Manipulation haben gegen Recht und Gesetz verstoßen – ein Fall für interne Compliance-Beauftragte und externe Juristen. Aber reichen Auge und Arm des Gesetzes? Die Frage ist allenfalls rhetorisch: Denn es geht um Haltung und Werte der Verantwortlichen, es geht um Moral und Ethik. Große Worte, die es auch im wirtschaftlichen Leben unbedingt braucht.

Die Harvard-Professorin Lynn S. Paine hat vor mehr als zwanzig Jahren unter dem Titel “Managing for Organizational Integrity” im "Harvard Business Review 72", zwei Zugänge für werteorientiertes Management in einer Organisation beschrieben. Sie spricht darin vom Compliance-Konzept ("comply with…

29. Oktober
Aktuelle Meldung

Im Dezenber startet eine kompakte Version unseres Curriculums Werteorientiertes Management: Exklusive Teilnehmerrunde, drei Termine, der Fokus liegt neben Impulsen und Konzepten auf den Praxisanliegen der Teilnehmenden.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

23. Juli
Blogbeitrag

Warum lohnt es sich für Unternehmen, sich mit Kultur und Ethik zu befassen? Fünf englische Begriff liefern die Begründung für werteorientiertes Management. Sie lauten ressources, retention, recruiting, reputation sowie responsibility und sind die Basis für die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens.

1. Ressources: Ein Unternehmen besteht aus Individuen – Mitarbeitenden und Führungskräften. Diese gehen mit bestimmten Werten und Haltungen ins Unternehmen. Doch was ist für sie im Arbeitsalltag wichtig? Was wollen Mitarbeitende bei der Arbeit oder Manager im Führungshandeln umsetzen? Wenn die…

20. Juli
Aktuelle Meldung

„Datensouveränität – ein schöner Schein?“ - Zu diesem Thema hatte die von persönlichkeit+ethik mit getragene  Initiative "Zeit für Ethik" am 9. Juli im Wirtschaftsrathaus der Stadt Nürnberg zum dritten Ethiksalon eingeladen. 

Unter der Moderation von Andreas Grabenstein und Christian Summa diskutierten Christian Hödl, Geschäftsführer der Perim GmbH, Klaus Reiner Münch, Vorstandsvorsitzender des Customer Quality Network e.V. und Prof. Dr. Harald Bolsinger (Wirtschaftsethik, FHWS Würzburg-Schweinfurt).

15. Juli
Blogbeitrag

"Die kommen in zwei Wochen. Ich habe keine Ahnung, was sie wollen". Er leitet die Steuerabteilung eines großen Mittelständlers und bringt sein Anliegen in eine kollegiale Runde ein. Eine Delegation der französischen Konzernmutter hat sich angekündigt. Seine Rückfragen nach Tagesordnungspunkten, Agenda und Dauer des Besuches blieben unbeantwortet.

Stattdessen ein Anruf aus Frankreich bei seinem Chef: Die Delegation habe Zweifel, ob sie willkommen sei, angesichts seiner detaillierten Rückfragen. Er ist ratlos: "Wir können uns nicht zwei Wochen auf alles Mögliche vorbereiten, wenn die nicht sagen, was Sache ist. Warum kommunizieren die mit…

09. Juli
Blogbeitrag
Curriculum Werteorientiertes Management

• Wertemanagement ab Ebene zwei: „Wir haben da mal etwas vorbereitet“, sagt der Vorstand: „Unsere Werte, letzten Freitag im Vorstand festgelegt. Machen Sie mal für unsere Führungskräfte ein Training daraus... Nein, uns brauchen sie dazu nicht zu schulen, wir haben das ja selbst geschrieben“. Die einbestellten Teilnehmer beim Training werfen den Ball konsequent zurück: „Sagen Sie das mal bitte auch unserem Management, die hätten’s auch nötig“.

• Werte auf tausend Kärtchen. Alle im Unternehmen oder im TOP-Management werden zu ihren Werten befragt. Cluster werden gebildet, die Flughöhe nimmt zu. Vier Überschriften stellen sich heraus: Innovation, Flexibilität, Offenheit und Erfolg, die Wörter sind austauschbar. Die PR-Abteilung gibt den…

29. Juni
Blogbeitrag
Curriculum Werteorientiertes Management

Bei unserer Beiratsklausur im vergangenen Jahr hatten wir eine Führungskraft aus der Geschäftsleitung eines großen Mittelständlers der Region zu Gast. Wir hatten ihn dazu interviewt, welche Rolle Werte bei Entscheidungen spielen, bei Entscheidungen über Produkt-Markt-Strategien, über Organisationsveränderungen, über Lieferantenbeziehungen.

Es entstand ein kreativer und nachdenklicher Dialog über seine eigenen Grundüberzeugungen und über die impliziten Werte der Unternehmenskultur. Am nächsten Tag rief er nochmals an: Er habe heute Aufsichtsratssitzung gehabt – und die Perspektive der Werte habe ihn dabei nicht losgelassen.…

18. Juni
Aktuelle Meldung

Aus der Feder von Daniel Dietzfelbinger ist soeben der Praxisleitfaden Unternehmensethik in zweiter Auflage erschienen. Der Praxisleitfaden erläutert die vermeintlichen Geheimnisse der Ethik und deren Relevanz für Einzelne wie für Organisationen.

Unternehmens- und wirtschaftsethische Fragen entscheiden zunehmend über Erfolg oder Misserfolg von Unternehmen. Welche Leitbilder, Haltungen und Kulturen gibt es, welchen Einfluss haben Ethik der Akteure und der Charakter der Organisation auf die Managementprozesse von Unternehmen?

Die…

Seiten